Nähte verriegeln oder auch sichern.

Das Verriegeln ist die gezielte „Blockierung“ einer Naht. Eine Naht, welche nicht verriegelt ist, trennt sich leichter auf. Um das Auftrennen von Nähten zu verhindern, verriegelt man eine Naht am Anfang und am Ende. Um eine Naht zu verriegeln, näht ihr zwei oder drei Stiche rückwärts und dann wieder vorwärts. Das sieht dann so aus wie der rosa eingekringelte Bereich auf dem Foto.

Um zurück zunähen, haben die verschiedene Nähmaschinen unterschiedliche Vorrichtungen. Es kann ein Hebel sein oder ein Knopf, der gedrückt werden muss. Wenn ihr das noch nie gemacht habt, dann seit vorsichtig beim rückwärts nähen. Näht langsam, um nicht neben der eigentlichen Naht entlang zunähen. Dies machst ihr nun am Anfang und am Ende jeder Naht und somit verhindert ihr das Auftrennen von Nähten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.