Die Markierhilfen: Trickmarker – Schneiderkreide.

Ihr habt Euer Schnittmuster endlich fertig ausgeschnitten, zusammengeklebt und sortiert und seit nun bereit es auf den Stoff zu übertragen. Doch wie?! Auf dem Bild seht ihr die unterschiedlichsten Varianten:

  • Links im Bild befinden sich drei Stifte mit einer kleinen schwarzen Bürste am Ende.
  • Rechts im Bild seht ihr meinen Favoriten den Trickmarker. Er ist eine Art Filzstift, welcher nach einer Weile einfach wieder verschwindet bzw. man mit kaltem Wasser einfach wegwaschen kann.
  • In der Mitte seht ihr die klassische Schneiderkreide.
  • Das lilafarbene im vorderen Teil ist auch Schneiderkreide. Dies ist aus der ergonomischen Serie von Prym und hat einen Kreidetank im Inneren. Wenn man mit dem Rädchen, welches sich am Anfang befindet, über den Stoff fährt, wird die Kreide auf den Stoff übertragen.

Schneiderkreide kann man leicht wieder ausklopfen und hinterlässt keine Spuren. Jedoch sieht man diesen auch nicht auf jedem Material so gut. Ich verwende meistens den Trickmarker. Die Handhabbarkeit ist einfach und wirkungsvoll.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.