Nahtzugabe.

Die Nahtzugabe ist das was ihr auf dem Bild unterhalb der schwarzen Linie seht. Man bezeichnet den Stoff, welchen man zusätzlich zur eigentlichen Naht abschneidet, als Nahtzugabe. Wie groß eure Nahtzugabe ausfällt, hängt ganz von Euch ab. Typischerweise liegt sie zwischen etwa 5 – 30 mm zum äußersten Rand, der sogenannten Schnittkante. Sofern keine genaueren Nähvorgaben im Schnittmuster enthalten sind, probiert einfach aus, womit ihr Euch am wohlsten fühlt. Ich habe mit 20 mm Nahtzugabe angefangen und nähe mittlerweile mit 5 – 10 mm.  Nach dem Nähen wird die Nahtzugabe für gewöhnlich auseinander gebügelt.

Wenn ihr nach einem Schnittmuster näht, vergewissert euch, ob der Schnitt bereits die Nahtzugabe berücksichtigt, oder ob diese noch hinzukommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.