Pimp my Desk…Teil 2

…uuuuuuuund weiter geht es.

Beim letztem Mal habe ich Euch berichtet, wie ich die Tischplatte vorbereitet habe und mit mehreren Kleister-Papier-Schichten überzogen habe. Heute folgt der Rest!

Dazu bin ich zu dem Baumarkt in meiner Nähe gefahren und habe mir meine restlichen Materialien gekauft:

  • Klarlack zum Sprühen in Matt-Optik
  • Weißen und Schwarzen Strick
  • selbstklebende Filzgleiter
  • weißen Umleimer.

Des weiteren werdet ihr später ein Bügeleisen und ein Cutter (Messer) benötigen.

Der erste Schritt ist nun das Finish der Tischplatte – Lackieren. Ich habe mich für einen matten Klarlack aus der Sprühdose entschieden. Dieser wird immer über kreuz in einem Abstand von 20 bis 30 cm aufgetragen. Im Abstand von fünf Minuten mindestens drei Mal wiederholen. (Ich hab den Tisch insgesamt fünf mal eingesprüht 🙂 ) Ein Tipp. Um zu verhindern, dass die Düse verklebt. Dreht einfach die Dose um und sprüht so lang (die Dose steht jetzt Kopf) bis kein Lack mehr raus kommt, sondern nur noch Luft.

In der Zeit, in der die Tischplatte vor sich hin trocknet, habe ich mir die Beine geschnappt. Als ersten die Metallfüße mit einem feinen Schleifpapier vom Rost entfernen und dann ebenfalls mit einer dünnen Schicht Klarlack überziehen.

Jetzt habe ich mir den Strick genommen und angefangen die Beine zu umwickeln. Die weiße Schnurr habe ich etwa 20 bis 25 cm um das Tischbein gewickelt. Dafür brauchte ich um die fünf Meter pro Bein. Für die schwarzen Schuhe der Beine habe ich etwa 1,20 m Strick pro Bein benötigt.

Wir nähern uns dem Ziel. 🙂 Bevor der Umleimer angebügelt werden kann, musste ich für eine glatte Oberfläche sorgen. Da diese Tischplatte sehr porös ist / war habe ich die Kanten mit mehreren Schichten Holzleim stabilisiert. Einfach einleimen, mit dem Finger glatt streichen und trocknen lassen.

Nun habe ich die Platte über Nacht trocknen lassen und konnte am nächsten Tag den Umleimer anbringen. Das geht super einfach, wie beim Bügelvlies müsst ihr das Bügeleisen fünf bis zehn Sekunden an einer Stelle fest andrücken bis ihr den nächsten Abschnitt befestigen könnt.

Nur noch den überschüssigen Umleimer vorsichtig mit dem Cutter (Messer) abschneiden und FERTIG <3

Ich bin total zufrieden, auch wenn der Tisch nicht perfekt geworden ist. *stolz bin* Habe ich Euch zu einen ähnlichen Projekt inspiriert? Dann lasst es mich einfach wissen! 🙂 Freue mich von Euch zu Lesen!! Auf damit zum Creadienstag.

 

Bis ganz Bald,

Eure Mademoiselle Polkadot <3

2 comments

  1. Echt der Wahnsinn dieser aufgepimpte Tisch, Kompliment! Muss ich unbedingt auch ausprobieren. Ich bin sowieso schon seit längeren in Überlegung, wie ich meine Balkongarnitur etwas Aufhübschen könnte. Tja, Frage beanwortet! 😀
    Wenn du noch so eine coole Idee zur Gestaltung alter Sitzmöbel hättest – immer her damit. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.