Etagere für meinen Nähzimmer

Hallihallo ihr Lieben,

ich habe mir für meinen Nähtisch bzw. Zuschneidetisch eine Etagere „gebaut“ und möchte Euch heute Zeigen, wie ihr aus 2 Holzschachteln und 2 Eierbechern eine eigene Etagere basteln könnt.

Was ihr benötigt:

  • die Unterteile von zwei unterschiedlich große Holzschachteln (ich habe hier eine mit einem Durchmesser von 15 cm und eine mit 20 cm verwendet)
  • zwei Eierbecher aus Porzellan
  • Porzellan Kleber
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Lappen bzw. Tuch
  • einen Strick 😉

Zuerst müsst ihr die Eierbecher gründlich reinigen. Um den Porzellan Kleber auftragen zu können, braucht ihr eine fettfreie, von Kleberesten befreite, trockene Oberfläche. Nun tragt ihr auf beiden Rändern den Kleber auf und lasst ihn einmal trocknen. Zum Trocknen habe ich meine Eierbecher mit einem Strick verbunden und über meine Lampe gehängt. Somit habe ich verhindert, dass der Leim nach innen läuft.

In der Zwischenzeit habe ich meine beiden Unterteile der Holzschachteln angemalt. Als die Farbe getrocknet war, hieß es die Eierbecher wieder von der Leine nehmen und endlich zusammenkleben.

Nun tragt ihr lediglich auf einer der beiden Seiten den Kleber auf, drückt die beiden Becher zusammen und lasst es über Nacht trocknen. Vorsicht der Leim stinkt ganz fürchterlich, lüftet nach dem Leimen unbedingt gut durch!

Am nächsten Tag können alle Teile endlich zusammen geklebt werden.

Als erstes solltet ihr nun anzeichnen, wo das Mittelstück (die zusammen geklebten Eierbecher) auf die Schalen geklebt werden soll. Ich habe mich für mittig entschieden, aber ihr könnt dass auch versetzt machen, ganz nach Eurem Geschmack. Hier gilt das gleiche Vorgehen. Zuerst den Porzellan Kleber auf beide Seiten auftragen, trocknen lassen und danach eine Seite erneut mit Kleber versehen und beide Teile zusammendrücken. Ich habe die obere Schale mit etwas schweren befüllt (vier Keramik Untersetzer) und wieder über Nacht trocknen lassen.

Nun ist die Etagere endlich fertig und kann nach belieben befüllt werden. Bei mir sind Nähutensilien drin gelandet 🙂 Ich bin so begeistert von dem Ergebnis, das werde ich sicher nochmal bauen. Mal schauen was ich noch so in der Küche finde um das Mittelstück zu basteln 😀

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Tag! Ich schicke diesen Beitrag zum Creadienstag.

Ganz liebe Grüße,

Eure Mademoiselle Polkadot

6 comments

  1. Hallo Mademoiselle Polkadot,
    das finde ich mal eine richtig tolle und innovative Idee. Ich finde die Etagere macht sich nicht nur gut für Nähutensilien, ich kann mir auch gut Schmuck darin vorstellen. Vielen lieben Dank für diese tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Hallo,
    aus langweiligen Porzellan eine reizvolle und vor allem praktische Etagere gebastelt. Toll! Die gefällt mir…und Deine Garnsammlung auch 🙂
    Lieben Gruß,
    Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.