Ein Knistertuch für einen kleinen Mann.

Hallihallo ihr da draußen,

wie geht es Euch heute? Habt ihr auch blauen Himmel und Sonnenschein? Ich habe heute leider den Großteil des Tages mit der Nase in den Büchern gesteckt und mich mit Dingen wie Earned Value, Net Present Value und Budget at Completion befasst. Doch nun möchte ich noch was schönes machen heute und Euch eine Minianleitung für ein Knistertuch schreiben.

Ein Arbeitskollege ist im April Papa geworden und aus diesem Anlass habe ich ein Knistertuch genäht. Ihr braucht hierfür:

  • 2 Verschiedene Stoffe (ich habe einmal Jersey und einmal Popeline genommen) in den Maßen 25 x 25 cm
  • Bratschlauch zugeschnitten auf 25 x 25 cm
  • Webbänder, Stoffbänder, Stoffreste
  • und die üblichen Nähutensilien wie Nähmaschine, Garn, Schere, Bügeleisen

Zuerst einmal alles zuschneiden und den Stoff einmal bügeln. Den Bratschlauch kannst du ruhig doppelt legen, dann knistert es später besser.

Nun sucht ihr Euch so viele Bänder aus wie ihr vernähen möchtet und schneidet Sie auf die gewünschte Länge zu. Ich habe mich für vier verschiedene Webbänder, einen Rest von Zpagetti Textilgarn und einem schmalen Stück Jerseystoffrest entschieden. Dies werden später die Zipfel mi denen sich der oder die Kleine beschäftigen kann. Ihr könnt auch Knoten in die Bänder machen, dann wird es noch etwas spannender für den Zwerg.

In meinem Fall habe ich  nun die Popeline mit dem Motiv nach oben vor mich gelegt und die Zipfel befestigt. Beachtet das ihr die Zipfel nach innen ausrichtet, sodass Sie nach dem Wenden nach außen zeigen können.

Darauf legt ihr nun rechts auf rechts den zweiten Stoff, in meinem Fall das Jerseyquadrat. Nun noch den Bratschlauch oben drauf und alles ringsrum abstecken. Einmal alles zusammen nähen und dabei einen Wendeöffnung lassen.

Alles Wenden, knappkantig absteppen und schon seid ihr fertig.

Da der Bratschlauch hitzebeständig ist, könnt Ihr es abschließend noch einmal bügeln. Das war es auch schon. Total schnell gemacht und die kleinen Lieben es. 🙂

Ich wünsche Euch noch einen schönen entspannten Sonntagabend und bis ganz Bald mal!!

Liebe Grüße,

Eure Mademoiselle Polkadot

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.