FARBRAUSCH Keramik

Hallihallo ihr Lieben,

ich habe dieses Jahr von einer lieben Freundin einen Gutschein für einen Mädelsabend bei FARBRAUSCH in Essen geschenkt bekommen. Vor wenigen Wochen haben wir es endlich geschafft, den Gutschein einzulösen und haben uns einen bei einem Gläschen Sekt einen schönen Abend bei Sonja gemacht.

Bevor ich Euch davon berichte, möchte ich Euch kurz erzählen was FARBRAUSCH eigentlich ist. Die liebe Sonja hat ihren Traum wahr gemacht und Raum für Kreativität in Verbindung mit Keramik geschaffen. Ihr könnt Euch in ihrem gemütlichen Laden einen Keramikrohling raussuchen und diesen mit oder ohne Hilfe farblich gestalten. Wenn ihr fertig seid mit Eurem Meisterwerk, übernimmt Sonja für Euch den Feinschliff. Die Objekte werden glasiert und anschließend bei 1000 Grad im hauseigenen Brennofen fertiggestellt. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann schaut einfach auf der Homepage www.farbrausch-keramik.de vorbei.

Kommen wir nun zu dem wundervollen Abend. Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich das Porzellanteil ausgesucht hatte, was ich schlussendlich verschönern wollte. So viel Auswahl, so tolle Formen, Tassen, Teller, Schalen, Teekannen,… Der Rest ging dann eigentlich recht schnell. Ich hatte eine Idee im Kopf, die ich zu Papier gebracht habe und welche meine Vorlage wurde. Das Unendlichleitssymbol in Verbindung mit einer Nähnadel und meinen Piepmätzen (naja, es sind eher Enten geworden :D).

Zuerst kommen drei Schichten Grundierung auf den Rohling. Nachdem es getrocknet ist, kann es an die Detailarbeit gehen. Nun kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Man kann mit dem Pinsel arbeiten, Stempeln, mit den Fingern malen….das Ganze macht richtig Laune und mit den Mädels am Tisch kommt man schnell ins Gespräch. Ich glaube, wir haben erst gegen 23 Uhr die Heimfahrt angetreten…man vergisst schnell die Zeit, was gar nicht schlimm ist, denn man ist in toller Gesellschaft.

Nach einer Woche habe ich meine Schale dann abgeholt und ich war total glücklich. Es ist super geworden und ich werde auf jeden Fall noch das ein oder andere Stück bei Sonja gestalten.

Die Schale steht nun in meiner Polkadot Zentrale auf meinem Zuschneidetisch und beherbergt Kleinteile, „Werkzeug“ für meine Näh- und Bastelprojekte. Super praktisch. Aktuell sind ganz viele verschiedene Holzperlen in der Schale und warten darauf verarbeitet zu werden.

Wie findet ihr das Ergebnis? Habt ihr auch schon mal sowas gemacht bzw. habt ihr auch so ein Keramik-Studio in der Nähe? Ich wünsche Euch einen schönen, sonnigen Sonntag!!

Liebe Grüße und bis ganz bald,
Eure Mademoiselle Polkadot <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.