Stoffränder Upcycling

Hallihallo ihr Lieben,

was macht ihr eigentlich mit den wunderschönen Rändern von Euren Stoffen? Ich habe in einem meiner Nähbücher eine super Verwertungsidee gefunden und habe begonnen diese zu Sammeln. Ein paar von Euch haben mich dabei unterstützt und mir letztes Jahr ein paar von ihren Stoffrändern geschickt. An dieser Stelle DANKESCHÖN ihr Lieben!

Die Sammlung habe ich im ersten Schritt sortiert:

  • nach Baumwolle und Jersey,
  • nach Rändern mit nummerierten Kreisen,
  • nach Rändern mit Figuren und
  • nach Rändern mit schönen Schriftzügen.

Und dann konnte das Zusammenstellen auch schon losgehen. Ein Stoffstück wurde zum Maß der Dinge und dann so lang Sortieren, bis es farblich und thematisch zusammenpasst. Beim Zusammenstellen der Ränder ist mir mein Sessel ins Auge gefallen und in dem Moment stand fest, dass die Stoffränder Teil des neuen Bezuges für mein Sitzkissen werden.

Und dann ging es ans Eingemachte. Der Teil der die meiste Zeit in Anspruch nehmen wird. Stoffränder zusammennähen. Zunächst alle Einzelteile zu Streifen vernähen und dann alle Streifen zu einem zusammenhängenden Stoffstück vernähen. Das Zusammennähen erfolgt in zwei Schritten. Zuerst einmal beide Stoffstücke links auf links zusammennähen. Danach Aufklappen und knapp Absteppen.

Alles Zusammengenäht habe ich das Ganze „begradigt“ und mir einen weiteren Stoff geschnappt um genügend Stoff für den Bezug zu bekommen. Abschließend habe ich den Stoff ordentlich versäubert und das Kissen damit eingeschlagen. Fertig.

Ich bin so begeistert von dem Ergebnis. Passend für ein Nähzimmer ein Bezug aus Stoffrändern. Wie findet ihr die Idee? Ach bevor ich es vergesse, dies ist Projekt B meines Jahresprojektes #abcnähen.

Ich freue mich auf eure Kommentare und schicke diesen Blogpost zum Creadienstag.

Viele liebe Grüße,
Eure Mademoiselle Polkadot <3

 

7 comments

  1. absolute super Idee…ich habe schon eine ganze Weile überlegt, womit ich meinen alten Schreibtischstuhlsitz überziehen könnte…Jetzt weiß ich es….

  2. Das ist eine super schöne Idee einen Bezug aus Webkanten zu nähen. Und er ist dir wirklich wunderbar gelungen.
    Ich sammel auch diese schönen Stoffränder. Bis jetzt habe ich Topflappen und Mug Rugs draus genäht.
    Deinen hübschen Bezug mopse ich mir für meine Pinterest-Pinnwand 😉
    Liebe Grüße Bine

  3. Das ist ja eine lustige Idee und wirklich sehr passend für ein Nähzimmer. Die Sitzecke sieht insgesamt übrigens wundervoll aus.

    Liebe Grüße,

    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.